Unser Anliegen

Im technischen Bereich der Gesetze zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen wird bald eine neue Verordnung in Kraft gesetzt. Darin steht erstmalig, dass diejenigen, die solche Anlagen planen, bauen oder reparieren die dafür erforderlichen Kenntnisse nachweisen müssen. Das gilt auch und – gerade – für fertige Bauingenieure. Die müssen zukünftig den Umweltbehörden gegenüber nachweisen können, dass sie die notwendigen Kenntnisse haben.

 

Die dazu notwendige geschäftliche Gruppe heißt Ausbildungsgemeinschaft bautechnischer Gewässerschutz
(AG – BG) . bestehend aus einer Reihe von erfahrenen Fachleuten, die eine solche Ausbildung leisten können.


Unsere ‚Kunden‘ sollen freiberufliche Bauingenieure sein, die in diesem Gebiet tätig sind. Möglich sind auch Personen aus Umweltunternehmen und Behörden. Also alles gerade gestrickte Techniker.

 

Die Qualifikation zum Nachweis der fachkundigen Planung von Anlagen zm Umgang mit wassergefährdenden Stoffen findet in Kooperation mit der Leipziger Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur, HWTK Leipzig, im Frühjahr des jeweiligen Jahres statt.

Um den Lernerfolg zu ermöglichen, ist der jeweilige Ausbildungslehrgang aud 30 Personen limitiert.

 

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ausbildungsgemeinschaft Bautechnischer Gewässerschutz AG BG